Neue Formen der Leistungsbeurteilung

Warum neue Formen der Leistungsbewertung?

Zur Zeit verändert sich vieles im Umfeld der schulischen Leistungsbewertung. Es gibt neue Instrumente (z.B. Schulleistungstests), neue Akteure (z.B. Schulbuchverlage, die Klassenarbeiten und deren Auswertung vertreiben) und gestiegene Ansprüche (z.B. soll die Leistungs-bewertung förderdiagnostisch nützlich sein). Auch durch die Kompetenzorientierung, wie sie im Lehrplan21 formuliert ist, ergeben sich neue Ansprüche an und Möglichkeiten für die Leistungsbewertung. Und nicht zuletzt haben sich in der schulischen Praxis neue Formen etabliert, wie z.B. Portfolios oder Beurteilungsraster. Damit müssen Lehrpersonen, müssen Schulen heute umgehen und ihre eigenen Wege in der Leistungsbewertung finden – vor allem solche, die im Klassenzimmer gebraucht werden und dort nutzbringend eingesetzt werden können («classroom assessment»; «assessment for learning»).

Adressatinnen/Adressaten

  • Lehrpersonen aller Schulstufen.
  • Schulleitungsmitglieder, die mit Fragen der Pädagogischen Diagnostik befasst sind.
  • Personen, die Schulen als Multiplikatoren beraten.

Kursziele

Die Teilnehmenden ...

  • erhalten einen Überblick zu den Trends in der Leistungsbewertung und deren wissenschaftlichen Hintergründen;
  • lernen die Bedeutung des «assessment for learning», der lerndienlichen Leistungsbewertung, einschätzen;
  • lernen wichtige neue Formen der Leistungsbewertung kennen;
  • entwickeln für ihren Unterricht, für ihre Schule Konzepte lerndienlicher Leistungsbewertung.

Kosten

CHF 900.–
10% Rabatt bei einer Anmeldung ab 2 Personen von derselben Schule und am selben Durchführungsdatum

Kursort

Seminarraum Rudolfstrasse 21, 8400 Winterthur  Karte

Kursleitung

Felix Winter war lange Lehrer und Forscher an den Bielefelder Schulprojekten. Danach war er an der Universität Zürich in der Gymnasiallehrerausbildung tätig. Er ist Erziehungswissenschaftler und Psychologe und berät heute Schulen und Hochschulen zu neuen Formen der Prüfung und Leistungsbeurteilung. In diesem Bereich ist er einer der wenigen Experten im deutschsprachigen Raum.

Dokumente

Kursinformationen

Veranstalter schulentwicklung.ch
Kurs-Nr. SE-LB 01-2019
Kursleiter Dr. Felix Winter
Kursdatum Fr.. 29.03.2019, 08:30 Uhr bis Sa.. 30.03.2019, 17:00 Uhr
Kursort Seminarraum Rudolfstrasse Winterthur, Rudolfstrasse 21, 8400 Winterthur
Plätze Verfügbare Plätze: 22
Anmeldeschluss Montag, 18.03.2019
Ich möchte an diesem Kurs teilnehmen Zurück zu den Kursen